Kein Lohn für eine starke Mannschaftsleistung

Kein Lohn für eine starke Mannschaftsleistung Die Verletztenliste liest sich wie das ‘Who is Who’ der Schweizer Fussballszene: Billeter (Schulteroperation), Odermatt (Zerrung), Pasquarella (Schulterverletzung), Pfister (weiss gar nicht genau), Masucci (Achilessehne gereizt), Sinani (zwickts im Schritt), Ziegenfuss (Muskelfaserriss), Trachsler (gebrochener Arm), Schwarz (Zerrung), Nungess (Muskelverhärtung), Linciano (Coronaverdacht). Zudem war Retzbach ferienbedingt abwesend und beruflich gefehlt…

Senioren 40+ – Zwei Halbzeiten (je 35 Min.)incl. Halbzeitpause = 70 Minuten

Senioren 40+ Zwei Halbzeiten (je 35 Min.) Inch. Halbzeitpause = 70 Minuten FC Männedorf – FC Wiedikon 1:1 (0:0) Die letzte Spielminute lief. Wiedikon hatte noch einen Freistoss zugesprochen, männiglich erwartete einen direkten Freistoss vom besten Gästespieler Blattmann. Stattdessen lancierte dieser einen Mitspieler in die Tiefe, dessen Flanke vom Gästemittelstürmer aus bester Kopfballposition nicht zum Siegestreffer…

Senioren 40+ – Denkwürdige Geschenkogie

Senioren 40+ FC Horgen – FC Männedorf 3:6 (1:2) Denkwürdige Geschenkorgie Zweites Meisterschaftsspiel – zweiter Sieg für die Trachsler-Truppe mit spektakulärem Erfolgsresultat. Nur: Das Spiel war längst nicht so spektakulär, die Tore resultierten hauptsächlich aus Geschenken der Gastgeber, der Gäste und nicht zuletzt des Schiedsrichters. Vor der Pause Geschenk Nr. 1: Rikki lanciert Kurt in…

Senioren 40+ – Südostvenezianische Skorer und Riki ist doch noch der Alte

Südostvenezianische Skorer und Riki ist doch noch der Alte Spielbericht Senioren 40+ FC Männedorf – Red Star 5:1 (1:0)  Gelungener Saisonstart für die 40+-Mannen – der letztjährige Angstgegner Red Star (2x verloren) wurde gleich mit 5:1 nach Zürich verabschiedet. Man oft the match war Xhafer, der den Stadtzürchern ein 4-er-Pack bescherte. «Guet gmacht» meinte Stefan…

d’Goldküste isch Ois

„d’Goldküste isch Ois“ Das erste Spiel der ü-40er nach dem Covid-19 Lockdown war ausgerechnet ein Cup-Derby gegen den FC Meilen. Das Spiel startete nicht gut. Schon 10 Minuten nach Anpfiff musste Coach Trachsler nach einem Rempler im Strafraum mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und weiteren Blessuren ausgewechselt und hospitalisiert werden. Dafür übernahm dann die Fischotterelf aber…

Schutzkonzept für den Trainings- und Spielbetrieb ab 8. Juni 2020

Der FC Männedorf nimmt den Trainingsbetrieb ab dem 8. Juni 2020, unter Einhaltung dieses vereinsspezifischen Schutzkonzeptes, wieder auf. Dieses Schutzkonzept erfüllt die Rahmenvorgaben des Bundesamtes für Sport (BASPO) und gilt für den Trainingsbetrieb auf dem Sportplatz Widenbad sowie auf der Sportanlage Rossweid in Uetikon am See. Die folgenden Grundsätze sind von allen Beteiligten zwingend einzuhalten,…